Ideen für die Planung und Gestaltung der Hochzeit

Eine Heirat ist als einmaliges Ereignis geplant und ebenso soll sie dem glücklichen Brautpaar wie seinen Gästen in Erinnerung bleiben. Damit dies auch sicher eintrifft möchte man die Feier möglichst individuell und abwechslungsreich gestalten. Es gibt viele Möglichkeiten aus dem traditionellen Fest mit seinen Gepflogenheiten ein unterhaltsames Event zu machen.

Die Räumlichkeiten

Beginnend bei der Ausgestaltung der Räumlichkeiten. Warum nicht persönlich werden und ein Thema aufgreifen, dass ein Stück aus dem Leben des Brautpaares erzählt! Sehr viel Intimität spiegelt der Umstand des ersten Kennenlernens wieder. Sofern es sich als praktikabel erweist können einzelne Örtlichkeiten im Festraum nachgestellt oder durch spezielle Dekoration darauf hingewiesen werden. Auch besondere Leidenschaften und Interessen der beiden Frischverheirateten werden immer wieder gerne in die Gestaltungsebene aufgenommen und erfreuen sich großer Beliebtheit beim Brautpaar. Denn gerade das Gemeinsame verbindet und genau diese neue, offizielle Verbindung wird durch die gemeinsame Feier nach außen zelebriert.

Hochzeitsspiele

Um den Spaßfaktor zu steigern lässt sich wunderbar auf altbewährte Hochzeitsspiele zurückgreifen. Aber auch die bekannten Hochzeitsstreiche, wie das Entführen der Braut, sind immer noch im Rennen und steuern einer guten Stimmung bei. Besonders witzig – insbesondere für die anwesenden Zuschauer – ist das Ertasten des Partners. So einfach wie man jetzt denken könnte ist das nämlich tatsächlich nicht! Natürlich wird einem der beiden das Ganze erheblich erschwert indem die Augen verbunden werden. Zur Auswahl stehen nun einige Probanden, unter ihnen auch der wirkliche Partner. Nun geht es darum den Richtigen zu erfühlen, welches nicht immer so einfach ist und oftmals zu fatalen Verwechslungen führt, die gellende Lacher des Publikums mit sich bringen.

Hochzeitsgeschenke

Auch von Seiten der geladenen Gäste ist Kreativität erwünscht, besonders wenn es um die oft sehr einfallslosen Geschenke geht. Eines lässt sich hier schon vorweg nehmen – auf keinen Fall banale Küchengeräte schenken! Geldgeschenke sind bei jungen Paaren immer sehr willkommen, schon alleine deshalb, weil sie einen Teil der Kosten decken. Zu langweilig denken Sie? Wenn man das obligatorische Kuvert weglässt und stattdessen einen süßen Geldbaum bastelt beweist man echte Investition in die Persönlichkeit des Geschenkes Das kommt garantiert gut an! Außergewöhnlich sind auch die so genanten Erlebnisgeschenke, ein Kurztrip, ein romantisches Wochenende, Wellnesstage oder für alle die es aufregender möchten vielleicht ein Fallschirmsprung oder die Fahrt in einem Ferrari? Egal was man sich einfallen lässt, es sollte dem Charakter des Paares entsprechen um zu punkten.

Hochzeitsbräuche

Irgendwann ist auch die längste Party zu Ende und die beiden denken nur noch daran schnell nach Hause zu kommen. Aber was, wenn bereits vor ihnen jemand in der Wohnung war? Nein, wir reden hier nicht von dubiosen Einbrechern, vielmehr von guten Freunden. Oder jedenfalls solche die es die längste Zeit waren. Denn der Brauch besagt, dass einer der Gäste die Wohnung für das Brautpaar präpariert, um ihnen den Weg dort hinein möglichst beschwerlich zu gestalten. Bereits im Eingangsbereich werden Becher, randvoll mit Wasser gefüllt als Parcours aufgebaut die es unbeschadet zu umgehen gilt. Gerne wird auch mal das Bett in den Keller verfrachtet, der Pyjama ins Gefrierfach gelegt oder die Zahnbürste in der Blumenvase wieder gefunden. Alles was verwirrt ist erlaubt!

Fazit

Dieser kleine Auszug soll zeigen, dass eine Hochzeit unter keinen Umständen eine langweilige und angerostete Veranstaltung sein muss und definitiv auch nicht sein soll, denn die Freude ist es doch, die alle Beteiligten verbindet und diesen Tag unvergesslich macht.